TVO Basketball Faustball Handball Tennis Tischtennis Turnen Volleyball Jugend
Name
Passwort
  
Werbung
Hier kann auch Ihre
Werbung stehen!
Special

Partnerschaftsverein

TV Bittenfeld
Aktuell
Suche
 
Handballergebnisse vom Wochenende

Spielbericht Männer 1 15.02.2020: SV Fellbach 2 - TVO  32:34


Am Samstagabend war der TV Obertürkheim zu Gast beim Tabellenzweiten SV Fellbach 2. Im Hinspiel verlor der TV Obertürkheim, trotz 7 Tore Führung mit 26:25 knapp, dies galt es wieder gut zu machen.

Das Spiel startete wie erhofft gut. Schnell lag der TV Obertürkheim mit 4:0 Toren in Führung, vor allem durch starke Paraden von Timo Wenger. Dann kam auch Fellbach langsam ins Spiel und konnte nach knapp zwölf Minuten wieder ausgleichen (8:8). Bis zur Halbzeit lief das Spiel ausgeglichen und die Fellbacher konnten mit einem Tor Vorsprung (17:18) in die Pause gehen. Jetzt galt es aus dem ein Tor Rückstand frühzeitig eine Führung zu generieren und das Spiel zu drehen. Doch in den ersten zehn Minuten erlaubte sich der TV Obertürkeim zu vielen Fehlwürfe, weswegen sich die Hausherren auf 6 Tore absetzen konnten und das Spiel schon beinah verloren zu sein schien. Doch dann legte der TV Obertürkheim einen Gang zu und zogen ein starkes Offensivspiel auf. Durch eine konsequente Abwehr konnten die Hausherren zu vielen technischen Fehlern gezwungen werden und so durch einen 7:1 Lauf die Vorentscheidung erzwungen werden (33:31). Fellbach konnte zwar noch auf ein Tor verkürzen, doch im letzten Angriff holten die Obertürkheimer noch einen 7-Meter raus, den Manuel Berner sicher verwandelte und so zum (34:32) Sieg traf. Am 07.03 geht es weiter gegen den Tabellenführer um 20:00 Uhr in Obertürkheim.

Für den TVO spielten: T. Wenger und Klar (im Tor), Silberberger (7), P. Goldbach (1), D. Goldbach, P. Wenger (9), Berner (12/5), Serra (3), Arvind und Wiltafsky


Spielbericht Frauen 15.02.2020  VfL Waiblingen 3 - TV Obertürkheim 23:25 

Vergangenen Samstag waren die Damen aus Obertürkheim zu Gast beim VfL Waiblingen Handball 3. Um weitere Punkte auf dem Konto gutzuschreiben, wollte die Mannschaft gemeinsam an die Leistung vom Vorspiel anknüpfen. In einem engen Kopf an Kopf rennen konnten die TVO'lerinnen das Spiel letztlich mit einem Endstand von 23:25 für sich entscheiden.

Die TVO'lerinnen starteten besser in die bevorstehende Partie als die Gastgeberinnen. Von Beginn an versuchten die Gäste gemeinsam sich Chancen zu erarbeiten, die meistens auch gut genutzt und mit Toren belohnt werden konnten. Die Gastgeberinnen aus Waiblingen fanden zunächst nicht so gut ins Spiel. So stand es nach knapp zehn gespielten Minuten 3:7 für die Obertürkheimerinnen. Doch dann verlor die Abwehr der TVO'lerinnen kurzzeitig den Faden und den zuvor gezeigten stabilen Zusammenhalt. Dies nutzen die Waiblinger Gastgerberinnen gekonnt aus und konnten so die Tordifferenz verkleinern. Drei Minuten vor der Pause stand es 10:11. Bis zur 30. Minute gelang es den TVO'lerinnen nochmal 2 Tore zu erzielen. Nun stand für beide Mannschaften die Pause mit einem Stand von 11:14 an.

In der zweiten Hälfte dieser Partie konnten die TVO´lerinnen durch ihre Spielzüge Tore erzielen. Auch konnten durch ein paar gute Abwehraktionen einfache Konterchancen erspielt werden, die meistens mit Toren abschlossen wurden. Doch auch die Gastgerberinnen aus Waiblingen bemühten sich im Angriff den Anschluss nicht zu verlieren. Durch ein paar gut ausgespielte Chancen gelang es den Gastgeberinnen zur 44. Minute erstmals ein Unentschieden zu erreichen (16:16). In den kommenden Minuten zeigte sich weiterhin ein enges Kopf an Kopf rennen, keine der beiden Mannschaften gab sich geschlagen. Auch im weiteren Verlauf konnte sich keine der Mannschaften absetzen, die Führung wurde hin und her geschoben. Die Anzeigetafel zeigte auch sechs Minuten vor Ende ein Unentschieden an (21:21). Die TVO Abwehr versuchte noch kompakter im Verbund zu arbeiten um die Torchancen der Waiblinger Damen zu verringern. Im Angriff versuchte man, sich mit Ruhe am Ball deutliche Chancen zu erarbeiten. So konnten die TVO´lerinnen 2 Minuten vor Spielende nochmals mit zwei Toren Vorsprung den Sieg näher bringen (22:24). Diese Tordifferenz konnte von den Waiblinger Damen nicht mehr verkleinert werden. Beide Mannschaften trennten sich mit einem Endstand von 23:25.

Für den TVO spielten:
Sabrina Schmeykal (4), Laura Räffle, Lisa Silberberger (3), Sabrina Goldbach, Kristina Pfanstiel, Jana Wagner (8/4), Katharina Lakowski (5), Katja Begg, Sabrina Weiß (5), Lena Iseler, Sabrina und Bitsch und Sonja Mattes im Tor.