TVO Basketball Faustball Handball Tennis Tischtennis Turnen Volleyball Jugend
Name
Passwort
  
Werbung
Hier kann auch Ihre
Werbung stehen!
Special

Partnerschaftsverein

TV Bittenfeld
Aktuell
Suche
 
Männer 1 gewinnen auch zweites Rückrundenspiel - Frauen verlieren

Männer  TV Oeffingen 2 - TVO 35:39

Am vergangenen Sonntag war der TV Obertürkheim zu Gast beim TV Oeffingen 2. Die Gäste waren trotz des deutlichen 39:20 Hinspielerfolgs ob der Spielstärke des Tabellenschlusslichts gewarnt. Darüber hinaus wollte sich der TVO mit einem Sieg in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Entsprechend motiviert und fokussiert gestalten die TVOler die Anfangsphase gestaltet und gingen nach drei Minuten bereits mit 3:0 in Führung. Vor allem über die zweite Welle und aus dem Rückraum konnten zahlreiche Torchancen generiert werden, die aber nicht konsequent genug abgeschlossen wurden. Folglich kamen die Gastgeber besser ins Spiel und glichen nach 16 Minuten zum 8:8 aus. Bis zur Halbzeit konnte der TVO eine knappe Führung behaupten. Nach der Pause setzten sich die Gäste wieder kontinuierlich auf 24:20 (41.) ab. In der verbleibenden Spielzeit setzen beide Mannschaften zulasten der Deckungsarbeit auf den schnellen Torerfolg. Die hohe Torausbeute änderte aber letztlich nichts am Kräfteverhältnis. Zwingend notwendig für das erfolgreiche Bestehen in diesem Spiel war, dass der TVO den Kampf annahm. Der 39:35 Erfolg ist bereits der zweite Sieg im zweiten Rückrundenspiel. Im nächsten Spiel in zwei Wochen trifft der TVO auswärts auf die SF Schwaikheim 2. Für den TVO spielten: Klar und T. Wenger (im Tor), Berner (14/5), Mokrovic (9), P. Wenger (6), Serra (4), Arvind (3), Silberberger (2), Wiltafsky (1), Hofmann, Rauscher und Zaiß





Frauen HC Schmiden/ Oeffingen 2 - TV Obertürkheim  29:22

Vergangenen Sonntag waren die Damen aus Obertürkheim zu Gast bei den Frauen des HC Schmieden/Oeffingen 2. Die TVOlerinnen konnten ihre Leistung nicht vollumfänglich abrufen und mussten eine Niederlage mit 29:22 gegen den direkten Tabellennachbarn hinnehmen.

Von Beginn an standen die Damen aus Obertürkheim in der Abwehr nicht kompakt genug auf dem Feld. Auch im Angriff wurden nicht alle Aktionen erfolgreich beendet. Bei den Gastgeberinnen sah es hingegen anders aus, die Damen konnten ihre Chancen besser umsetzen und verwandeln. Nach einer knappen viertel Stunde stand es somit 8:3. Man versuchte die Abwehr etwas stabiler zu stellen, um so das Durchgehen deutlich zu erschweren. Teilweise konnte dies auch gut umgesetzt werden. Im Angriff wurden bessere Chancen erspielt, leider aber wurden diese nicht immer mit Toren belohnt. Zur Halbzeitpause ging man mit einem Stand von 13:9 in die Kabinen.

Frisch gestärkt und motiviert ging es zur zweiten Halbzeit auf dem Platz. Die Gastgeberinnen konnten ihren ersten Angriff direkt verwandelt und bauten weiter zum 15:9 auf. Die TVOlerinnen konnten durch zwei kluge Abwehrhandlungen und schnelle Konter zwei Tore hintereinander erzielen. Daran sollte direkt angeschlossen werden, die Gäste aus Obertürkheim konnten somit auf 15:12 verkürzen. Doch die Abwehr stand immer noch nicht perfekt genug um ein Durchkommen der Gastgeberinnen zu verhindern oder deutlich zu erschweren. Auch im Angriff schlichen sich immer wieder technische Fehler ein, die weitere Torchancen erschwerten. Die Gegnerinnen jedoch konnten ihre Chancen weiterhin besser umsetzen. Nach knapp 45 gespielten Minuten stand es 20:16. Auch in der letzten Viertelstunde zeigte sich keine Veränderung im Spielverlauf. Die Gegnerinnen nutzen ihr Chancen besser als die TVOlerinnen und konnten am Ende nochmal den Abstand erhöhen. Die Teams trennten sich noch einem Stand von 29:22.

Für den TVO spielten:
Sabrina Schmeykal, Laura Räffle (2), Lisa Silberberger (6/2), Sabrina Goldbach (3/1), Kristina Pfanstiel, Jana Wagner (3/1), Gülsüm Gözcü, Katharina Lakowski (3), Katja Begg, Sabrina Weiß (1), Jenny Bayer (3), Lena Iseler (1), Sabrina und Bisch und Sonja Mattes im Tor.