TVO Basketball Faustball Handball Tennis Tischtennis Turnen Volleyball Jugend
Name
Passwort
  
Werbung
Hier kann auch Ihre
Werbung stehen!
Special

Partnerschaftsverein

TV Bittenfeld
Jubiläumsschrift
Suche
 
Männer rutschen nach Niederlage auf letzten Tabellenplatz - Frauen verlieren bei der HSG ON

Spielbereicht Männer

Am vergangenen Samstag empfing der TV Obertürkheim die HBIWeilimdorf/Feuerbach in der Ballsporthalle. Beide Mannschaften stehen aktuell im unteren Tabellendrittel sodass ein Duell auf Augenhöhe erwartet wurde. Die Mannschaft von Klaus Schardt wollte sich mit einer engagierten Leistung den dritten Saisonsieg erspielen und wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg einfahren. In den ersten Minuten konnten die Gastgeber das Spiel ausgeglichen eröffnen. Allerdings zeigte sich bereits in der Anfangsviertelstunde, dass der TVO an diesem Tag Probleme hatte die Lücken in der Deckung zu schließen. Folglich gelang es den Gästen immer wieder durchzubrechen und sich bereits nach 15 Spielminuten mit 4:8 abzusetzen. Bis zur Halbzeit setze vor allem TVO-Keeper Timo Wenger mit zahlreichen Paraden Akzente und verhinderte einen größeren Rückstand. Zur Pause stand es 10:12. Zu Beginn der zweiten 30 Minuten verpasste es der TVO den Spielstand entscheidend zu verkürzen und eilte permanent einem konstanten Rückstand von vier bis sechs Toren hinterher. Nach 60 Minuten musste sich die Mannschaft mit 22:28 geschlagen geben. In der Tabelle rutschten die Obertürkheimer auf den letzten Platz ab und stehen nun mit dem Rücken zur Wand. Nächste Woche ist man zu Gast beim Tabellenführer aus Waiblingen. Dort wird eine deutliche Leistungssteigerung notwendig sein.


Für den TVO spielten: Klar und Wenger (im Tor), Berner (7/3), Silberberger, Arvind (3/2) D. Goldbach, P. Goldbach (je 3), Serra, Wiltafsky (je 1) und Velte

  


Spielbericht Frauen
Am vergangenen Samstag stand das Derby gegen den Nachbarn des HSG Oberer Neckar auf dem Spielplan. 

Die TVOlerinnen kamen nicht gut ins Spiel, die Abwehr war nicht kompakt genug und auch im Angriff wurde zu früh und ungenau abgeschlossen. Die Gastgeberinnen konnten diese Unaufmerksamkeiten das eine ums andere mal ausnutzen, so stand es nach  17 Minuten 6:3. Doch der TVO gab nicht auf und konnte zur 25. Minute das Unentschieden (7:7) erzielen. Man versuchte das Tempo zu erhöhen, was nicht immer gelang. Nach knapp 53 Minuten stand es 14:13. Die TVO lerinnen waren etwas aufmerksamer, konnten jedoch nicht alle Aktionen treffsicher verwandeln und vergaben einige Chancen. 

Durch eine fehlende Absprache in der Abwehr konnten die Gastgeberinnen drei Minuten vor Schluss mit 4 Toren davonziehen (18:14). Das Spiel wurde mit einem Stand von 19:15 abgepfiffen. 


Für den TVO spielten: Franziska Hausch, Sonja Mattes (beide im Tor), Jana Wagner (4/1), Lisa Silberberger, Caro Berner (je 3), Sabrina Goldbach (2), Kristina Pfanstil, Gülsüm Gözcü, Laura Schurr (je 1) und Sabrina Berner.