TVO Basketball Faustball Handball Tennis Tischtennis Turnen Volleyball Jugend
Name
Passwort
  
Werbung
Hier kann auch Ihre
Werbung stehen!
Special

Partnerschaftsverein

TV Bittenfeld
Aktuell
Suche
 
Frauen 1 und Männer 1 gewinnen ihre Heimspiele
Männer TVO - VfL Waiblingen 3       22:21



Nachdem die Handballsaison im Dezember vor der geplanten Winterpause aufgrund des Corona-Virus unterbrochen wurde, entschied sich der Verband zum neuen Jahr die Runde fortzusetzen. Zum Rückrundenauftakt empfing der TV Obertürkheim in heimischer Halle den VFL Waiblingen 3. Im ersten Saisonspiel der Runde konnte der TVO durch einen 23:21 Erfolg in Waiblingen einen von zwei Saisonsiegen einfahren. Entsprechend zuversichtlich ging man das Spiel gegen den Tabellennachbarn an.

Das Team um Trainer Klaus Schardt muss weiterhin auf Philipp Wenger und Pradyumin Arvind verzichten, beide Rückraumspieler konnten aufgrund von Verletzungen nicht mitspielen. Patrick Goldbach war hingegen wieder fit und stieß zur Mannschaft wieder dazu.

Zum Start der ersten Halbzeit stellten die Obertürkheimer eine stabile Abwehr, erst nach 10 Minuten markierten die Gäste ihren ersten Treffer, der Spielstand war zu dem Zeitpunkt 4:1. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit stellten die Hausherren eine stabile Abwehr, die Chancenverwertung im Angriff war aber mitunter mangelhaft. Es stand somit nach einer vergleichsweise torarmen ersten Halbzeit 12:7 für Obertürkheim.

Besser aus der Kabine kamen die Waiblinger, nach 8 gespielten Minuten stand es dann nur noch 15:12. Nach einer Auszeit der Hausherren konnten sich diese wieder für eine kurze Zeit absetzen, die Gäste kamen dann aber wieder ran. Obertürkheim blieb das ganze Spiel über, wenn auch knapp, in Führung. Nach einer spannenden Schlussphase, in der Waiblingen nochmal rankam, ging das Spiel mit 22:21 für den TVO aus.

Mit zwei sehr wichtigen Punkten im Abstiegskampf geht es jetzt für Obertürkheim zum Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See. Mit einem Sieg könnte man sich weiter Luft im Abstiegskampf verschaffen. Man kann sich also auf ein spannendes, hart umkämpftes Spiel freuen.

Für den TVO spielten: T. Wenger und Klar (im Tor), Silberberger (6), Berner (6/5), Serra (5), Zaiß (3), P. Goldbach, Velte (je 1), Rauscher, D. Goldbach, Wiltafsky