TVO Basketball Faustball Handball Tennis Tischtennis Turnen Volleyball Jugend
Name
Passwort
  
Werbung
Hier kommt die Werbung
Special
Suche
 
Niederlagen für beide Männerteams

Bericht Männer Bezirksliga:

Der TVO verliert erstes Saisonspiel mit 32:29 gegen SV Remshalden 2. Gegen Remshalden traf der TVO beim letzten Spiel auf SV Remshalden 2, die nach ihrem 20:32 Sieg gegen Schwaikheim selbstbewusst in die Partie gingen. Doch auch die Obertürkheimer, bisher ungeschlagen, waren entschlossen die nächsten Punkte einzufahren. Alles deutete auf ein hochgradiges Spiel hin. Schon in den ersten Minuten konnte man sehen, dass beide Mannschaften das Tore schießen beherrschen, so stand es nach gerade einmal 52 Sekunden schon 2:1. Remshalden verfolgte mit einer schnellen Spielweise und Tempogegenstößen den Plan die Abwehr zu überrumpeln und schnell zu Toren zu kommen. Dies gelang ihnen zunächst auch und Remshalden konnte sich mit 6:2 nach vier Minuten etwas absetzen. Nach der Auszeit der Obertürkheimer stabilisierte sich die Abwehr und der TVO kämpfte sich zurück ins Spiel und führte kurz vor der Halbzeit noch, ehe beide Mannschaften mit 16:16 in die Pause gingen. Nach der Halbzeit setzten beide Mannschaften ihr Spiel fort, vor allem Remshalden spielte weiter schnelle Gegenstöße und erzielte des Öfteren nur Sekunden nach einem Tor der TVO, das Gegentor. Die Obertürkheimer suchten schließlich im gebundenen Spiel ihre Chancen und fanden dort das Tor. In der 38. Minute war dann das Spiel für Rinker zu Ende, er bekam die dritte Hinausstellung und wurde für dieses Spiel disqualifiziert. Insgesamt bekam Remshalden drei und der TVO sieben 2-Minuten Strafen in einem Spiel mit einigen strittigen Schiedsrichterentscheidungen. So wurden gleiche Aktionen unterschiedlich geahndet, was auch auf den Rängen teilweise für Verwirrung gesorgt hat. Trotz alledem kämpfte der TVO weiter für den Sieg und trafen nach 50 Minuten zum 28:28 Ausgleich. Von da an war das Obertürkheimer Spiel wie verhext und der Ball wollte nicht ins Tor, es gelang dem TVO in den letzten zehn Minuten lediglich ein Tor. Zudem schwanden die Kräfte durch das hohe Tempo und auch die Zeitstrafen zollten ihren Tribut, während Remshalden das Tempo hochhielt, weiter traf und so das Spiel für sich entschied. TVO-Trainer Klaus Schardt meinte nach dem Spiel: „Trotz dieser Umstände [Kräfteschwund und Zeitstrafen] kann man mit der Leistung mehr als zufrieden sein“. Nächstes Heimspiel für den TVO ist am 13.10. um 20:00 Uhr gegen MTV Stuttgart.

Scarcina und Klar (im Tor), Rinker(5), Silberberger(2), Berner(10/5), Jerkovic(4), P.Goldbach(2), Mokrovic(3), Rauscher(1), D.Goldbach(1), Serra (1), Hofmann.